Liebe


Ein Mensch ohne Liebe
ist wie eine Welt
ohne Sonne.

Leben heißt lieben -
lieben heißt geben.

Ich lebe -
seit ich liebe.

Verliebte
können Glück
doppelt erleben.


Der Wunsch des Herzens ist die Liebe -
das Glück der Seele ist die Zärtlichkeit.

Wer an die wahre Liebe glaubt,
kann deren Zauber auch erleben.

Sehnsucht
sucht
Seelenglück.


Leidenschaft
ist auf ständiger Suche
nach Gelegenheiten.



Die Vernunft des Kopfes
wartet auf eine Gelegenheit.

Die Ungeduld des Herzens
schafft sie.


Der Reiz
des Verbotenen
beflügelt
den Einfallsreichtum.

Hohe Kunst und tiefe Liebe
streben mit Hingabe
nach Harmonie.

Ein Kuss
ist mehr als zwei Küsschen.

Mein Kuss
ist mehr als ein Lippenbekenntnis.

Ein Zwiegespräch
der Herzen
bedarf keiner Worte.


Lust und Liebe
scheuen keine Anstrengung.


Leidenschaftliche Momente
lassen jede Nachbarschaft
vergessen.

Liebe ist mehr
als ein körperliches Bedürfnis.

Es ist das Wunder
zärtlicher Erfüllung.

Liebe
beginnt mit Zärtlichkeit;

Partnerschaft
mit Vertrauen


Es ist schön,
dass Du mich fesselst -
ohne mich zu binden.

Glück genießt,
wer um seiner selbst willen
geliebt wird.

Erfüllung verspürt,
wer trotz seiner selbst
innige Herzenswärme empfängt.

Wahre Liebe
sucht nicht vorrangig
das Glück für sich,
sondern
für das geliebte Wesen.

Wo die Liebe
den Weg weist,
ist das Folgen leicht.

Zuneigung heißt,
einen Menschen zu mögen,
wie er ist.

Liebe -
ihn zu wollen, wie er ist.

Zur wahren,
allumfassenden Liebe,
ist man eher zu jung,
aber selten zu alt.

Liebe erwartet keinen Dank -
doch die Dankbarkeit wächst
mit der Tiefe der Liebe.


Die Texte auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck, auszugsweise Veröffentlichung oder kommerzielle Nutzung
ist nur mit vorheriger Genehmigung des Verfassers erlaubt.
Die private Nutzung mit Namensangabe des Autors ist gestattet!